Für eine saubere Küste

. Bild vergrößern (© Siniša Luković)

Am 27. Februar 2015 legten der Minister für nachhaltige Entwicklung und Toursimus Branimir Gvozdenović und die Bürgermeister der Küstengemeinden Tivat und Kotor, Ivan Novosel und Aleksandar Stjepčević, den Grundstein für den Bau einer modernen Kläranlage für ihre Gemeinden. Als Bauunternehmer wurde die deutsche Firma WTE (Waasertechnik Essen) ausgewählt. Die Anlage soll bis Julni 2016 fertiggestellt werden.

Die Finnazierung erfolgt durch einen Kredit der KfW. Seit 2001 hat die KfW im Auftrag der Bundesregierung Deutschland über 140 Mio. € an Krediten und nicht rückzahlbahren Finnazmittel in die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in den montenegrinischen Küstengemeinden investiert.

An der Grundsteinlegung nahmen auch die deutsche Botschafterin in Montenegro, Gudrun Elisabeth Steinacker, der Generladirektor der WTE, Franz Mittermeiier und der Leiter der KfW für Montenegro, Željko Uljarević, teil.

WTE baut neue Kläranlage an der Küste

.