Den Bundestag von Innen kennenlernen

Treffen mit der deutsch-montenegrinischen Freundschaftsgruppe Bild vergrößern Treffen mit der deutsch-montenegrinischen Freundschaftsgruppe (© Parlament von Montenegro)

In der Zeit vom 02. bis 04. Oktober 2017 besuchte eine Auswahlkommission des Internationalen Parlamentsstipendiums des Deutschen Bundestages (IPS), unter der Leitung von MdB Kerstin Radomski (CDU), offiziell Montenegro. 

Die Delegation traf dabei auf den Präsidenten des Parlamentes von Montenegro, Herrn Ivan Brajović, wie auch auf den Vorsitzenden und die Mitglieder der deutsch-montenegrinischen Freundschaftsgruppe.

Parlamentspräsident  Brajovic bezeichnete Deutschland als einen der wichtigsten Befürworter der Reformen in Montenegro und begrüßte die Unterstützung Deutschlands gegenüber den Ländern des Westlichen Balkans auf ihrem Weg in die Europäische Union.

Treffen mit Parlamentspräsident Brajović Bild vergrößern Treffen mit Parlamentspräsident Brajović (© Parlament von Montenegro)

Im Rektorat der Universität von Montenegro, im Beisein von Studenten verschiedener Fakultäten, hielt MdB Radomski einen Vortrag über das IPS-Programm des Bundestages. Der deutsche Botschafter Herr Hans Günther Mattern sprach von seinen persönlichen Erfahrungen als Stipendiat und warb bei den Studenten für deren Bewerbung.

Auch in diesem Jahr werden Kandidaten aus Montenegro für das IPS-Programm 2018 ausgewählt. Sie erhalten somit die Gelegenheit, den Deutschen Bundestag von innen kennenzulernen, bzw. die Politikabläufe und demokratische Entscheidungsprozesse hautnah mitzuerleben.

IPS-Delegation zu Besuch in Montenegro

Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)