1. „Montenegro 2016: Entwicklungsperspektiven des Westlichen Balkans“
  2. Schild Deutschland im Kranz der EU-Sterne Neue legale Wege zur Arbeit in Deutschland – aber kein Asyl!
  3. Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016 Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

„Montenegro 2016: Entwicklungsperspektiven des Westlichen Balkans“

Am 27. und 28.Oktober 2016 fand in Budva an der Küste von Montenegro, in Organisation der Handelskammer Montenegros und des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, die große Wirtschaftskonferenz „Montenegro 2016: Entwicklungspotenziale des Westlichen Balkans“ statt. Mehr als 500 Regierungs- und Wirtschaftsvertreter aus Montenegro, der Region und Deutschland nahmen an der Konferenz teil.

Schild Deutschland im Kranz der EU-Sterne

Neue legale Wege zur Arbeit in Deutschland – aber kein Asyl!

Staatsangehörige von Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, ejR Mazedonien, Montenegro und Serbien haben kaum eine Chance in Deutschland als Flüchtling anerkannt zu werden, weil sie aus sicheren Herkunftsstaaten stammen. Wer nach Deutschland einreist, dort einen Asylantrag stellt und abwartet, bis sein Asylantrag abgelehnt wird, muss mit einer Wiedereinreisesperre für einen längeren Zeitraum für Deutschland und das gesamte Schengen-Gebiet rechnen. Außerdem droht die Abschiebung!

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

"Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Weihnachtskonzert der Deutschen Botschaft

Am Dienstag, den 06. Dezember um 20 Uhr im Kulturzentrum "Budo Tomović" in Podgorica, im Rahmen des Weihnachtskonzerts der Deutschen Botschaft, wird sich erstmals das deutsche Klavierduo "Pianotainment" dem montenegrinischen Publikum präsentieren. Eröffnet wird das Konzert seitens des internationalen Chors Joy of Musik. Am Schlagzeug werden die Musiker von Herrn Martin Đorđević begleitet. FREIER EINTRITT!

Deutsch-französischer Kulturabend

Unter dem Titel "Meinungsfreiheit" findet am 30. November um 20 Uhr im Kulturzentrum "Budo Tomović" ein deutsch-französischer Kulturabend statt. Auf dem Programm stehen ein ARTE Dokumentationsfilm, der Kutzfilm "Tristan" und eine Karikaturenausstellung. FREIER EINTRITT!

Logo der Arbeitsagentur

Stellenausschreibung

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Podgorica sucht zum 01. Februar 2017 eine/n Mitarbeiter/in für den Bereich Verwaltung: Sicherheit, Fahrbereitschaft und Hauswarttätigkeiten

PASCH-Video-Workshop: Ulcinjs Saline – der bedrohte Naturschatz im „ökologischen Staat“ Montenegro

Im Rahmen des PASCH-Workshops wurde am Beispiel der Saline in Ulcinj der Frage nachgegangen, wie die Regierung von Montenegro mit ihren einzigartigen Naturschätzen umgeht und welche möglichen Konsequenzen sich daraus für die Zukunft ergeben. Dieser Frage sind 13 PASCH-Schülerinnen und -Schüler aus verschiedenen Regionen Montenegros im Rahmen eines interkulturellen deutschsprachigen Video-Workshops im Herbst 2016 in der multiethnischen Stadt Ulcinj nachgegangen.

Simulierte Überflutung am Fluss Moraca – Opfer werden geborgen

Zivilschutzübung "Montenegro 2016"

Vom 30. Oktober bis 3. November 2016 fand unter dem Titel „Montenegro 2016“ eine Feldübung des Euro-Atlantischen Koordinierungszentrums für die Reaktion auf Katastrophen (EADRCC) im Nato-Beitrittskandidatenland Montenegro statt. Organisiert wurde die Übung in Zusammenarbeit mit der Katastrophenschutzabteilung des Innenministeriums von Montenegro. Das simulierte Szenario für die Übung stellte eine Flutkatastrophe nach dem Bruch eines Staudamms dar.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Junger Besuch bei der Deutschen Botschaft Podgorica

Am 4. Oktober 2016 besuchte eine Gruppe von knapp zwanzig Schülern des Gymnasiums Xanten aus Nordrhein-Westfalen die Botschaft. Im lebhaften Gespräch mit Botschafter Hans Günther Mattern hatten sie zusammen mit ihren Lehrern Gelegenheit, sich über die Aufgaben eines Botschafters und einer Botschaft sowie über die Erfahrungen eines Karrierediplomaten und die für diesen Beruf notwendige Ausbildung zu informieren.

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft

Ausschreibung des Stipendienprogramms der Deutschen Wirtschaft für den Westlichen Balkan

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Stiftung Dr. Zoran Đinđić informiert über die Ausschreibung des Stipendienprogramms für 2017. Die Bewerbungsfrist läuft am 11. November 2016 ab.

Empfang zum Tag der Deutschen Einheit

Am Abend des 03. Oktober 2016 lud der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Montenegro, Hans Günther Mattern, aus Anlass des 26. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung zu einem Empfang.In seiner Ansprache rief Botschafter Mattern die historischen Ereignisse von 1989/90 in Erinnerung und betonte die überragende Bedeutung der Europäischen Union mit ihrer so erfolgreichen Grundidee der Versöhnung.

Der Botschafter

Hans Günther Mattern

Visastelle

Visa

Nachfolgend finden Sie Informationen, die für die Visumbeantragung an der Botschaft Podgorica nützlich sein können und die erforderlichen Antragsformulare zur Beantragung des Visums.

Keine Einreise mit gestohlen oder verloren gemeldeten Dokumenten

Auch wenn Sie Ihr Reisedokument wiedergefunden und dies den Behörden in Deutschland mitgeteilt haben, kann es sein, dass das Dokument im System der Grenzkontrollstelle noch zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die Botschaft rät daher dringend davon ab, mit einem verloren gemeldeten Dokument nach Montenegro einzureisen.

Deutsche Institutionen im Gastland

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App der Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amtes

Das Auswärtigen Amtes betreibt ein weltweites Netz von über 230 Auslandsvertretungen. Mit dieser interaktiven und informativen App sind neueste Informationen vom Auswärtigen Amt und den Vertretungen schnell, einfach und zu jeder Zeit in allen Ländern verfügbar.

deutschland.de

Logo Portal deutschland.de

zur Webseite