1. Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12.Bundespräsidenten gewählt Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt
  2. Die deutsche G20-Präsidentschaft
  3. Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20
Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12.Bundespräsidenten gewählt

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt. Am 19. März 2017 wird Steinmeier sein Amt antreten, nachdem er in einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat den Amtseid abgelegt hat.

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27.06.2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden. Die erneute Bewerbung (zuletzt waren wir 2011/12 im Sicherheitsrat) ist Ausdruck unseres politischen Willens, einen aktiven Beitrag für Frieden und Sicherheit bei all den Herausforderungen zu leisten, mit denen sich der Sicherheitsrat befasst. Unsere neuerliche Mitgliedschaft würde unsere Stellung und unser Gewicht in den Vereinten Nationen unterstreichen.

Lebendige Sprache: Für mehr als 100 Millionen Menschen ist Deutsch die Muttersprache.

Sprachkursprogramm Europanetzwerk Deutsch

Das Europanetzwerk Deutsch umfasst sowohl allgemeine als auch fachorientierte Intensivsprachkurse zu politischen und wirtschaftlichen Themen mit einem anspruchsvollen Begleitprogramm.

Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel ist neuer Bundesminister des Auswärtigen

Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat am Freitag, den 27. Januar 2017, Frank-Walter Steinmeier als Außenminister abgelöst.

Hier können Sie den Lebenslauf von Sigmar Gabriel abrufen:

Deutsche Spende für das Interpolbüro Podgorica

Bei einem Treffen mit dem neuen Leiter der Kriminalpolizei Montenegros, Enis Baković, übergab Botschafter Hans Günther Mattern im Auftrag des Bundesministeriums des Innern ein neues Kraftfahrzeug für das Interpol-Büro Podgorica. Damit setzt die deutsche Bundesregierung ihre technische Unterstützung der montenegrinischen Polizei fort.

Mindestlohn-Leute

Meldungen von aus dem Ausland nach Deutschland entsandten Arbeitnehmern ab dem 1. Januar 2017 online möglich

Arbeitgeber mit Sitz im Ausland bzw. Entleiher, die Arbeitnehmer nach Deutschland entsenden oder von einem Verleiher mit Sitz im Ausland entleihen, können ihre Arbeitnehmer ab dem 01. Januar 2017 online melden.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Weihnachtskonzert der Deutschen Botschaft

Am Dienstag, den 06. Dezember 2016, im vollen großen Saal des Kulturzentrums "Budo Tomović" in Podgorica spielte das deutsche Klavierduo "Pianotainment". Die beiden Künstler, Stephan Weh und Marcel Dorn, die mit Ihrem Programm "Crazy Concert" um die Welt touren, traten erstmals in Podgorica auf.

Einweihung der deutschen Kriegsgräberstätte in Podgorica

Am 19.11.2016 wurde auf dem Gelände des Luftwaffenstützpunktes Golubovci in Podgorica die deutsche Kriegsgräberstätte für die in den beiden Weltkriegen auf dem Gebiet des heutigen Montenegro gefallenen Soldaten eröffnet. Mit der feierlichen Zeremonie wurde das am 11. August 2011 geschlossene bilaterale Kriegsgräber-Abkommen umgesetzt.

Der Botschafter

Hans Günther Mattern

Deutsche Institutionen im Gastland

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App der Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amtes

Das Auswärtigen Amtes betreibt ein weltweites Netz von über 230 Auslandsvertretungen. Mit dieser interaktiven und informativen App sind neueste Informationen vom Auswärtigen Amt und den Vertretungen schnell, einfach und zu jeder Zeit in allen Ländern verfügbar.

deutschland.de

Logo Portal deutschland.de

zur Webseite